Zum Inhalt springen

Tal der Gefallenen bald Franco-frei

Im Tal der Gefallenen rückt man der Entfernung der Franco Relikte näher.

Man stelle sich vor, es gäbe noch ein Mausoleum für Adolf Hitler in Deutschland. Undenkbar, aber nicht in Spanien. Dort gibt es ein Mausoleum für den faschistischen Diktator General Franco, der bis 1975 das Land regierte. Das ist auch der konservativen Partei PP zu verdanken, die erfolgreich verhindert hat, dass Erinnerungen an den Diktator aus dem öffentlichen Raum verschwinden. Eigentlich gibt es ein Gesetz zur Entfernung des Faschismus in der Öffentlichkeit, aber die PP hat dem Vorhaben kein Budget zu gewiesen und es de facto ausgehebelt.

Mit dem Regierungswechsel hin zur PSOE (entspricht der SPD) kommt man der Entfernung des Faschismus aus der Öffentlichkeit näher. Mit einer Mehrheit im Parlament will man den Vorschlag der PSOE die Überreste des ehemaligen spanischen Diktators Francisco Franco aus dem Mausoleum zu entfernen umsetzen. Das befindet sich am Rande der Hauptstadt Madrid und ist Wallfahrtsort für die Faschisten des Landes.

Aus dem Mausoleum soll eine Gedächtnisstätte für die Schuld der spanischen Faschisten reflektieren soll. Damit würde man den Opfern des Spanischen Bürgerkrieges gerecht werden. Allein unter dem Mausoleum liegen 25.000 tote Demokraten, die von Franco abgeschlachtet wurden. Das Gesetz zur Wandlung des Ortes fand auch mit den Stimmen der Partei Podemos statt, die vor allem die lange Dauer bis zur Abschaffung dessen reklamierte.

Die konservativen Parteien PP (entspricht CDU) und der Ciudadanos (entspricht FDP) sind dagegen oder nur halbherzig dabei. Sie führten bisher die Minderheitsregierung. Aber auch diese Regierung ist eine Minderheitsregierung und braucht mehr Stimmen als sie hat.

Es wird Zeit der Demokratie ein Denkmal zu setzen und dem Faschismus, der Abermillionen von Menschen das Leben gekostet hat, zu eliminieren. Die PP ist auch gegen die Verlegung der sterblichen Überreste, die meines Erachtens verbrannt werden sollten. Selbst die katholische Kirche in Spanien verherrlicht nach wie vor die faschistische Diktatur! Kein Scherz!