Zum Inhalt springen

Parkticket in Höhe von 28.000 Euro!

Eine Frau aus Spanien hat ein unglaubliches Bußgeld in Höhe von 28.000 Euro bekommen – für extrem langes Parken.

Eine Spanierin soll ein Ticket in Höhe von  28.000 Euro bezahlen, sie hatte ihr Auto neun Jahre lang auf einem Parkplatz stehen lassen.

Der Wagen ist ein Volvo und diesen hatte Frau M. im März 2009 auf einem Parkplatz abgestellt. Der Parkplatz ist in privater Hand und befindet sich auf Mallorca. Gleich hinter der Einfahrtsschranke hatte die Frau ihren Wagen geparkt und dort steht er nunmehr seit neun langen Jahren.

Einige spekulierten, sie wolle den guten Platz behalten. Wie auch immer, sie zog die Handbremse an und kam nicht wieder. Daraufhin verlangte der Parkplatzbesitzer 28.000 Euro und ein Richter gab ihm 2013 Recht. Doch der Wagen blieb stehen und die Frau weigerte sich zu bezahlen. Bis 2017 ging der Prozess weiter und die Kosten übertrafen längst den Wert des alten Wagens.

Nun kommt ein Abschleppwagen und bringt den verhassten Wagen einfach weg. Aber es gibt noch weitere Kandidaten. So stehen seit Monaten weitere Autos auf dem Parkplatz. Diese Autos sind mit harten Schicksalen verbunden: ein Wagen gehörte einem kürzlich geschiedenen Ehepaar und ein Wagenbesitzer war verstorben.