Zum Inhalt springen

Katalonien fordert Referendum oder man macht sich unabhängig

Die Forderungen aus Katalonien ist eindeutig: Entweder ein Referendeum oder man werde einfach seine Unabhängigkeit erklären.

Seit Jahrzehnten schwelt der Konflikt zwischen Spanien und Katalonien, die sich von Spanien unabhängig machen wollen. Das Problem ist jedoch, dass das die spanische Verfassung nicht vorsieht. Schon vor drei Jahren gab es ein Referendum, das vom Verfassungsgericht als illegal angesehen wurde. Sie fand zwar statt, war jedoch nur als Umfrage gewertet worden.

Die Regierung in Madrid ist sowieso kategorisch gegen eine Unabhängigkeit von Katalonien, vor allem da es mit die stärkste Wirtschaftsregion von Spanien ist. Allen voran verhindert die PP eine Abspaltung der Region vom Königreich. Nun drohten die Unabhängigkeitsbefürwortenden, sollte die Regierung kein Referendum zulassen, werde man schlicht austreten.

Im September oder Oktober soll das Referendum durchgeführt werden, so der Plan. Eine Verfassung für Katalonien wurde bereits erarbeitet und die entsprechenden Unterlagen gingen durch die spanischen Medien. Dabei sollen wichtige Elemente fehlen, wie die Frage, ob Katalonien Mitglied der EU werden will. Allerdings steht das wohl in keiner Verfassung in Europa. Allerdings fehlen auch einige finanzielle Details, wie zu den Sozialbeiträgen.

Die Regierungsarbeit, so die Medienberichte, sollten dann binnen zwei Monaten begonnen werden. Sollte ein Referendum abgelehnt werden, würde die Unabhängigkeit binnen von 48 Stunden vollzogen werden.