Zum Inhalt springen

Auch Senioren dürfen wieder auf raus

In Spanien gibt es ab dem zweiten Mai auch Erleichterungen für Senioren.

Jüngst lockerte man die Corona-Maßnahmen in Spanien für die Kinder, die in Begleitung wieder raus dürfen. Nun erklärte der Premierminister Sánchez, dass es weitere Lockerungen geben wird, und die betreffen die Seniorenschaft.

Der Gesundheitsminister Salvador Illa verkündete, dass die Ansteckungszahl zurückgeht. Daher kann nun weiter Lockerungen vornehmen. So werden Familienspaziergänge ermöglicht, sofern sich die Entwicklung weiterhin positiv gestaltet. Derart sollen ab dem zwei Mai auch Senioren wieder raus dürfen und ein bisschen frische Luft schnappen.

Seit dem Ausbruch der Pandemie sind in Spanien 23.190 Personen an Covid-19 gestorben. Fast 100.000 Patienten haben sich aber wieder erholt und sind aus dem Krankenhaus entlassen worden. Der Höchststand der Todesfälle war am zweiten April, wo 950 Personen an einem Tag starben.

Wie weltweit warnt auch der Chefepidemiologie Spaniens vor großer Sorgfalt bezüglich der Lockerungen. Daher sollten die Betten auf Intensivstationen verdoppelt werden. Außerdem sollten alle Personen, die ein Krankenhaus betreten, auf das Virus hin getestet werden.

Kommentare sind geschlossen.