Zum Inhalt springen

Neue Regeln ab heute

Seit heute gelten in Spanien neue Regeln.

Die Regierung Spaniens hat neue Verordnungen bekannt gegeben, welche mehr Aktivitäten in Zeiten von Corona erlauben. Damit geht man den Weg der Lockerungen weiter.

Wie schon in Deutschland, gilt auch in Spanien jetzt eine Pflicht im öffentlichen Nahverkehr, Mund und Nase zu bedecken. Dafür verteilt man seit heute entsprechende Masken. Im ÖPNV muss Abstand gehalten werden und die Hälfte der Sitz- und Stehplätze sind gesperrt. Auch im eigenen Auto muss eine Maske getragen werden, wenn man Personen mitnimmt, die nicht Teil des Haushalts sind.

Läden unter 400 Quadratmeter können geöffnet werden, aber die älteren Kunden müssen sich einen Termin geben lassen und das Zeitfenster ist nur für diese Alterskohorte gedacht. Es muss in der Zeit sein, in der die Älteren das Haus verlassen dürfen.

Es gelten strikte Reinigungsregeln für Läden mit Kundenverkehr und generell müssen die Räume zwei Mal am Tag desinfiziert werden. Auch die Arbeitskleidung muss täglich bei mindestens 60 Grad gewaschen werden. Die Nutzung der Toiletten darf nur in Notfällen erlaubt werden und Desinfektionsmittel muss bereitgestellt werden.

In Restaurants darf man seine Bestellung ab heute abholen, sofern die Sicherheitsregeln eingehalten werden. Es herrscht Abstandspflicht und es müssen Ansammlungen vermieden werden. Dafür muss man Termine machen. Baustellen können wieder eröffnet werden, aber die Arbeiter dürfen nicht miteinander interagieren. Freunde des Sports dürfen in der Nähe ihrer Wohnung im Freien trainieren.

Auf den Kanarischen Inseln dürfen sich Gruppen von bis zu zehn Personen wieder zusammenfinden, wobei ein Abstand gehalten werden muss.

Kommentare sind geschlossen.