Zum Inhalt springen

Panama Papers – auch in Spanien

Die sogenannten Panama Papiere haben auch Namen aus Spanien wiedergegeben.

Es war den ganzen Tag in allen Medien, auch in Deutschland. Das Steuerparadies Panama musste einen herben Rückschlag hinnehmen. Wie Edward Snowden meinte, ist es der größte Datenabfluss jemals. Man darf also einiges erwarten…

Dabei geht es um Korruption und Steuerhinterziehung – alles was man braucht, um Geld zu verstecken; was an sich noch nicht illegal ist – es kommt auf den Grund an… Es geht um die Gelder der Superreichen und Prominenten.

In Spanien ist offenbar auch das Königshaus von dem Skandal betroffen. Den Enthüllungen nach, soll die ältere Schwester des früheren Königs Juan Carlos und auch der Fußball Spieler Leo Messi solche Briefkasten Firmen in Panama unterhalten haben. Daneben sind auch die Gebrüder Almodóvar auf der Liste aufgetaucht.

Während in Deutschland wohl keine politischen Akteure betroffen sind, ist Spanien da mehr tangiert. Der frühere spanische Landwirtschaftsminister Miguel Arias Cañete wird in den Panama Papers erwähnt.

Das Ausmaß des Skandals fängt aber gerade erst an…