Warning: Use of undefined constant vid_cat - assumed 'vid_cat' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /www/htdocs/w011debb/spanishrevolution.eu/wp-content/themes/gazette/header.php on line 65

Kokain Flut in Spanien

Spanien ist der Hauptumschlagplatz für Kokain und die Menge hat sich drastisch erhöht.

Seit dem Ende der FARC in Kolumbien kommen Massen von Kokain nach Spanien bei gleichbleibender Nachfrage. Also sinken die Preise.

Die Illegalität der Drogen führt in Südspanien zu einer sich verschärfenden Krise. Bisher war es vor allem Marihuana aus Algerien, das über Gibraltar angelandet ist. Die Küste Südspaniens ist von der von Algerien nur etwas über zehn Kilometer entfernt, bei Gibraltar sind es zwar mehr, aber immer noch keine 20 Kilometer. So landen des nachts die Boote und bringen die Waren nach Europa.

Im Hafen von Algeciras, vis à vis von Gibraltar, landen jährlich vier Millionen Container auf Schiffen mit derzeit einem neuen Höchstmaß an Kokain. Es wird zwischen allerlei legalen Gütern versteckt. Weltweit steigt die Zahl für Kokain an. Das Einfallstor für Europa ist dieser Hafen in Spanien. Wobei auch viel in Valencia und Barcelona ankommt, wie die Zeitung El Pais schreibt.

2016 beschlagnahmten die spanischen Behörden bereits mehr als 1.000 Tonnen Kokain. Selbst die UN warnt vor dem Ausmaß. Der Preis ist entsprechend gesunken. So ist ein Kilogramm um rund 7.000 Euro günstiger geworden und soll derzeit um bis zu 28.000 Euro kosten.

In Kolumbien sollen sich die Anbaugebiete erhöht und die Ernten verdoppelt haben. Das erkläre den “Schneesturm” und dank der Krise in Venezuela, wird es darüber aus dem Land geschafft. Von Spanien aus gelangt der “Schnee” vor allem ins Vereinigte Königreich, was der weltweit drittgrößte Markt in der Welt ist. Danach kommt Spanien als viertgrößter Mark der Welt und innerhalb Spaniens ist es vor allem Galicien. Dort kontrollieren vier Mafias den Markt.

Der Krieg gegen Drogen ist längst verloren, das weiß man auch in Spanien. Die Nutznießenden der Illegalität sind die Mafias. Das kolumbianische Kokain geht an Kaufende aus den Niederlanden, die ihren Ursprung in Marokko haben und in Andalusien wohnen, so die Zeitung. Sie sind mit der Mafia verschiedener Staaten verbunden, wodurch sie es in Europa verteilen. Das sind die Kreise, die es aufzudecken gilt, so die Polizei in Spanien. Daran will man nun arbeiten.

Comments are closed.

Spanien im Kurz-Überblick

Länderkennzeichen: ES
Vorwahl (Telefon): 0034
Notruf: 112
Polizei: 091
Zeit: MEZ | UTC +2 (entspricht deutscher Zeit)

Besondere spanische Feiertage:

  • 6. Januar - Drei Könige (Reyes Magos)
  • 1. Mai - Tag der Arbeit (Dia del trabajo)
  • 15. August - Maria Himmelfahrt (Asunción)
  • 12. Oktober - Tag der Hispanität (Dia de la Hispanidad)
  • 6. Dezember - Tag der spanischen Verfassung (Dia de la Constitución Española)
  • 8. Dezember - Maria Empfängnis (Inmaculada Concepción)

Preise finden

Plane Deinen Urlaub

Interessantes…