Zum Inhalt springen

Corona: Gesundheitsminister gibt Ausblick

Der spanische Gesundheitsminister Salvador Illa gab einen Ausblick auf ein verändertes Weihnachten in Spanien.

In einem Radiointerview gab der Gesundheitsminister Spaniens, Salvador Illa, am Freitag einen Ausblick auf die kommenden Monate. Das Leben mit dem Covid-19 Virus wird drastisch ausfallen, aber es handele sich um einen absehbaren Zeitraum. Es stehen aber komplizierte Monate vor uns, gab Illa zu verstehen.

Für Weihnachten, so Illa, werde es aber beschwerlich. Man müsse sich auf ein abnormales Weihnachten einstellen, das von sozialer Distanz erfüllt sein wird. Doch er machte auch Hoffnung auf einen Impfstoff, den er für Anfang kommendes Jahr sieht. Es werde dann zwar einige Zeit in Anspruch nehmen, die gesamte Bevölkerung zu impfen. Der Minister geht von mehreren Monaten aus.

Bezüglich der Schließungen der Gastronomie in Katalonien sagte er, es sei besser voraussehend zu handeln, als zu warten, bis die Infektionszahlen zunehmen. Allerdings wird das in 15 Tagen nicht gelöst werden. Solange müssen die katalanischen Bars und Restaurants geschlossen bleiben.

Einen Lockdown schloss der Politiker allerdings aus, doch gegen Leugnern und Impfgegner müsse man hart vorgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.