Zum Inhalt springen

San Vicente de la Barquera | Historie und Sandstrände

Einen Besuch ist auch das Fischerstädtchen San Vicente de la Barquera wert!

Die Ortschaft San Vicente de la Barquera in Kantabrien lockt die Besuchenden mit einer Burg auf einem Felsen, schönen Sandstränden und archäologischen Funden.

Geschichte von San Vicente de la Barquera

Der Ort umfasst mit seinen rund 4.100 Einwohnenden die Dorfschaften Abaño, La Acebosa, El Barcenal, Gandarilla, Hortigal, Los Llaos und La Revilla. Funde aus der Bronzezeit verdeutlichen die lange Besiedlungszeit des Orts im Norden Spaniens. Auch die Römer machten es sich hier gemütlich und erbauten hier den antiken Hafen Portus Vereasueca.

Nach der Reconquista, der christlichen Rückeroberung Spaniens von den islamischen Kräften, errichtete König Alfons I eine Burg auf einem Felsen. Diese Burg thront über der Stadt. Im Mittelalter war es vor allem die Fischerei, die den Ort prosperieren ließ. Das führte zu einem ökonomischen Aufstieg mit Bränden und der Pest im 15. Jahrhundert unterbrochen wurde.

Sehenswertes in San Vicente de la Barquera

Seit 1987 ist die Altstadt von San Vicente de la Barquera ein geschütztes Kulturgut. Hier versammeln sich alte Gebäude, die Burg und die ehemalige Wehrkirche Santa María de los Ángeles aus dem 13. Jahrhundert. Sie diente als Schutz gegen Seeräuber. An ihr baute man über drei Jahrhunderte. Auch Teile der alten Stadtmauer sind noch erhalten. Die Maza-Brücke aus dem 16. Jahrhundert ist mit ihren 28 Bögen ebenfalls ein echter Hingucker und ein beliebter Foto-Hotspot.

Badeurlaub in San Vicente de la Barquera

Auch wenn man einen gemütlichen Urlaub am Strand verbringen will, ist San Vicente de la Barquera ein geeignetes Reiseziel. Denn der Ort befindet sich gegenüber eines ausgedehnten Sandstrandes, der sich über zwei bis drei Kilometer entlangzieht. Dazwischen befindet sich ein Campingplatz auf einer Anhöhe.

Zur Auswahl stehen die Strände: Playa de la Maza, Playa del Puntal, Playa del Rosal, Playa de Merón, Playas de San Vicente de la Baraquera, Playa de Bederna und Playa de Gerra. Wer es eher steinig mag, der findet auf der Nordseite einige interessante Küstenformationen und einen lang gezogenen Küstenvorsprung.

Des Weiteren kann man hier die vielen Restaurants der Gegend besuchen und sich auf zahlreiche Fischgerichte freuen. Und man sieht die Wandersleut auf dem Jakobsweg.

Wo befindet sich San Vicente de la Barquera?

  • San Vicente de la Barquera
  • 39540 Kantabrien

Unterkunft mit Check24 vergleichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.