Zum Inhalt springen

Pro Asyl Demo in Barcelona

Am vergangenen Wochenende demonstrierten hunderttausende für die Aufnahme von mehr Flüchtlingen.

Letzte Woche gelang es über 200 Flüchtlingen die Zäune in den spanischen Enklave Ceuta zu überwinden und haben damit das Recht in der EU Asyl zu beantragen. Aber es lagern dort tausende, die nach Europa wollen.

In Barcelona gab es nun eine Demonstration für die Aufnahme von Asylsuchenden in Spanien. Unter dem Motto “Öffnet die Grenzen”, protestierten nach Medienangaben rund 160.000 Menschen in der Stadt. Sie fordern die Aufnahme von Flüchtlingen in Spanien, wie es 2015 von der Regierung zugesagt wurde.

Tatsächlicht hatte sich die Administration von Rajoy bereit erklärt, etwa 16.000 Flüchtende aus andere EU-Staaten aufzunehmen, wie es der Verteilungsplan der EU vorsah. Bisher habe man aber nur über 1.000 Personen aufgenommen.

Der Demonstrationszug marschierte von der Stadt zur Küste, wo sich das Mittelmeer befindet. Dies sei symbolisch gemeint, denn das Mittelmeer gilt als das Massengrab der Flüchtlingssituation. Allein 2015 sind dort rund 5.000 Menschen auf ihrer Flucht ertrunken.

[unordered_list style=”bullet”]

  • Grenze = frontera

[/unordered_list]