Categorized | Spanien gesamt

WWOOFing | Arbeit auf Öko-Bauernhöfe in Spanien

Das Wort kling schon komisch, ist aber klar eine Abkürzung. Das WWOOFing ist sodann ein Kunstwort, was bedeutet, dass man dieser Organisation beigetreten ist und auf Öko-Bauernhöfen arbeitet. Hier einige Tipps zum WWOOFing in Spanien.

Die Organisation WWOOF existiert bereits seit den 1970ern und veränderte die bedeutenden Buchstaben. So war das WW ursprünglich bezogen auf das Wochenende (Working Weekend), dann auf Wollende (Willing Workers) und schließlich World-Wide, was es seither bedeutet: World-Wide Opportunities on Organic Farms. (Weltweite Möglichkeiten für Bio-Bauernhöfe). Inszwischen sind es rund 6.000 Bauernhöfe, die sich dem Bio oder Öko (oder wie man in englischsprachigen Ländern sagt: organic) Landwirtschaft widmen. So sucht man in rund 100 Ländern nach freiwilligen Unterstützern für diese Art moderner Landwirtschaft.

WWOOFing in Spanien

WWOOF – auch in Spanien – ist eine sogenannte NPO (Non-Profit-Organisation). Jetzt zur Sommerzeit zieht es wieder viele Menschen ins sonnige Spanien, auch um dort zu eine ehrenamtliche Arbeit zu leisten, eben auf solchen Bio-Bauernhöfen.

WWOOF vermittelt solche Supporter, in Form von Arbeitenden, an Bauernhöfe, die nach biologischen Grundlagen arbeiten. Der Clou an der Geschichte ist, dass man kein Geld bekommt, sondern für sein Essen arbeitet. Man unterstützt den Bauernhof für ungefähr 6 Stunden Arbeit pro Tag und kann dafür im Urlaubsland Spanien halbtags Urlaub machen. Selbstverständlich ist mindestens ein Tag pro Woche frei – aber die genauen Vertragsdaten muss man beim Bauernhof erfragen.

Diesen findet man über den Katalog der Organisation WWOOF, sie helfen auch beim Kontakt und auch bei der Auswahl. Sie machen das ja auch schon seit ein paar Jahren.

Wer kann beim WWOOFing teilnehmen?

Bauernhöfe und Freiwillige (oder wie es in Spanien heißt: Voluntarios) suchen hierüber nach Gleichgesinnten. Dabei muss man sich anmelden und man erhält eine Liste der möglichen Bauernhöfe, mit denen man sich kurzschließen kann. Zuvor sollte man sich natürlich der Zeit und der Region klar sein.

Wer sich in der Bio-Landwirtschaft über WWOOF engagieren will, sollte folgende Kriterien erfüllen:

  • 18 Jahre alt sein
  • Jahresbeitrag von 20 Euro an WWOOF España  (Hier IBAN, BIC CODE, Nummer der Registrierung und den Namen nicht vergessen)

Man bekommt dann eine Registerkarte, samt individueller Nummer, die man zur Kommunikation mit den Bauernhöfen braucht und zur Zahlung. Und man erhält eine Urkunde, dass man im Ehrenamt am WWOOFing teilgenommen hat.

Außerdem ist man via Unfallversicherung versichert, sollte es auf dem Bauernhof in Spanien zu einem Unfall kommen. Für Nicht-EU Mitglieder, erhält man außerdem eine Aufenthaltsgenehmigung.

Das auszufüllende Formular sollte komplett ausgefüllt werden, außerdem wird ein Bild (mit unter einem MB) benötigt.

Dass man der Non-Profit-Organisation Geld überweisen muss, liegt an deren Vermittlungsaufgabe. Man bekommt einen Newsletter und der Katalog muss erstellt werden. Außerdem organisiert WWOOF immer wieder Treffen, auch in Deutschland.

Ob Kinder auch teilnehmen dürfen, hängt vom Bauernhof ab, ist aber nicht normal, da man ja schon körperlich arbeiten muss, wenn gleich es auch geruhsame Tätigkeiten, wie das Schafe Hüten, gibt. Kinder brauchen tendenziell auch eine Einverständniserklärung der Eltern.

Formular für das WWOOFing in Spanien.

2 Responses to “WWOOFing | Arbeit auf Öko-Bauernhöfe in Spanien”

  1. spindler sagt:

    hallo bin 31 und mochte gerne auch auf so einem bauernhof arbeiten mfg spindler

  2. admin sagt:

    Hallo Spindler, bitte folge den unten beigefügten Link, um Dich dort zu bewerben.

Trackbacks/Pingbacks


Leave a Reply

Karte von Spanien

Spanien im Kurz-Überblick

Länderkennzeichen: ES
Vorwahl (Telefon): 0034
Notruf: 112
Polizei: 091
Zeit: MEZ | UTC +2 (entspricht deutscher Zeit)

Besondere spanische Feiertage:

  • 6. Januar - Drei Könige (Reyes Magos)
  • 1. Mai - Tag der Arbeit (Dia del trabajo)
  • 15. August - Maria Himmelfahrt (Asunción)
  • 12. Oktober - Tag der Hispanität (Dia de la Hispanidad)
  • 6. Dezember - Tag der spanischen Verfassung (Dia de la Constitución Española)
  • 8. Dezember - Maria Empfängnis (Inmaculada Concepción)

¡Online Spanish lernen!

Flagge von Spanien

Plane Deinen Urlaub

Interessantes…