Spanische Polizei stark kritisiert | Vorgehen gegen 25S Occupy Bewegung in Spanien

Dass es in Spanien eine Welle der Proteste gegen das sogenannte Spardiktat der Regieriung und die EU gibt, ist keine neue Nachricht.

Die Neuheit besteht in den neuen Methoden der Demostranten. Am 2.5 September fand eine Aktion in Madrid statt, zu der die akutelle 25S Bewegung aufgerufen hat.

25S Bewegung in Spanien – Occupy das Parlament

Die 25S Bewegung  versuchte das Parlamentsgebäude zu umzingeln. Ziel der Aktion war es, den Politikern, die sich an diesem Tag darin versammelten, die Ungeduld der Bürgerinnen und Bürger mitzuteilen. Diese leiden unter den Sozialkürzungen und unter dem Politikstil der Regierung.

Die Wochen zuvor hatte sich eine Polemik in den Medien entwickelt: „Wollten die Demonstranten das Parlament entführen?“, fragten sich viele Journalisten. Das könnte sehr gefärlich ausgehen, bei der momentanen Lage der Gesellschaft.

Endlich haben sich sich die Veranstalter geäußert: sie möchten das Parlament nur symbolisch umringen, sich aber nicht daran zu schaffen machen.

Repression der 25S Occupy Bewegung in Spanien

Die Regierung von Marinao Rajoy hat sich aber sehr nachdrücklich, von Anfang an, gegen die Veranstalter geäußert. Einer von ihnen wurde bei der Aktion festgenommen und einem Verhör unterzogen. Der Grund hierfür wird in Frage gestellt.

Am Tag der Aktion, war das Zentrum von Madrid von tausenden, speziellen Polizeikräften besetzt, die die Masse kontrollieren sollten.

Am Abend des 25. Septembers fanden die verschiedene Demonstrationen statt. Viele Tausenden Demonstrierende haben die Richtung zum  Zemtrum Madrids eingeschlagen. In der Nähe des Palaments haben sich die Kundgebungen getroffen, vor allem am Plaza Neptuno und am Plaza del Sol.

Einige der Oppositionspolitiker pausierten währen der Sitzung, um die Demonstranten draussen zu besuchen. Obwohl sie von einigen Demonstraten auch beschimpft wurden.

Die Polizisten angreifen die Demonstranten

Plötzlich versammelte sich eine kleine Gruppe in Mitte des Neptuno Platzes, gekleidet mit Kapuzen und roten Fahnen, die zu keiner der existierenden linksgerichteten Gruppen gehört.

Sie positionierten sich neben den Polizisten und nach ein paar Minuten begann der Kampf. Bis zu diesem Zeitpunkt verlief die Demonstration friedlich.

Resultat: zumindestens 64 verletzen und viele Demonstranten wurden festgenommen..

Polemisch Balance der 25S in Spanien

Am Tag danach war die 25S Occupy Bewegung und das Parlament die Top-Nachricht in allen sozialen Netzwerken und schließlich nahmen auch die Medien das Thema auf und machten es noch bekannter.

Nun gibt es einige sehr polemische Videos im Internet, auf denen man eine extrem gewaltsame Polizei sehen kann. Nun gibt es eine These, dass die Gruppe, die den Kampf begonnen hat eine Spezialeinheit der Polizei war, oder von der Polizei inflitriert, wird immer beliebter. Inzwischen greifen auch Journalisten diese These auf.

Der Oppositionsführer Alfredo Rubalcaba (PSOE, sozialdemokratisch) hat dem Ministerpräsidenten Mariano Rajoy vorgeworfen, dass er die Kontrolle über das Land schon verloren habe.

Eigentlich liegt die Partei der Regierung (Partido Popular, die konservative Partei Spaniens) bei 30% in der Umfrage,  vor 10 Monaten lag die Partei Popular (PP) 44,62 % der Stimmen.

Sehr polemisch war insbesondere der Auftritt derPolizei im Zentral-Bahnhof  Atocha. Siehe Videos:

Leave a Reply

Karte von Spanien

Spanien im Kurz-Überblick

Länderkennzeichen: ES
Vorwahl (Telefon): 0034
Notruf: 112
Polizei: 091
Zeit: MEZ | UTC +2 (entspricht deutscher Zeit)

Besondere spanische Feiertage:

  • 6. Januar - Drei Könige (Reyes Magos)
  • 1. Mai - Tag der Arbeit (Dia del trabajo)
  • 15. August - Maria Himmelfahrt (Asunción)
  • 12. Oktober - Tag der Hispanität (Dia de la Hispanidad)
  • 6. Dezember - Tag der spanischen Verfassung (Dia de la Constitución Española)
  • 8. Dezember - Maria Empfängnis (Inmaculada Concepción)

¡Online Spanish lernen!

Flagge von Spanien

Plane Deinen Urlaub

Interessantes…