Las Médulas | Römer sprengten Berge auf der Suche nach Gold

In der Nähe der Stadt Ponferrada findet man die „abgebrochenen Berge“, ein Relikt der Antike, die eine einzigartige Natur zurückgelassen hat: Las Médulas.

Die Provinz Kastilien & León liegen sie, die Berge „Las Médulas“, oder was von ihnen übrig ist, denn einst haben die antiken Römer hier Gold abgebaut. Heute gehört dieses Gebiet mit den rötlichen Bergen im Nordwesten Spaniens zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die Felsen, die Überbleibsel römischer Goldausbeutung, ragen steil hinauf aus dem Grün der Bäume, die sie umgeben.

Römischer Goldbergbau | Wasserdruck und explodierte Berge

Die Römer kannten noch kein Dynamit und dennoch haben sie ganze Berge weggesprengt und zwar hier. Daher findet sich auch soviel Schutt unterhalb der Berge, denn das war auch mal Teil des Bergs. Die Römer suchten hier Gold und da es tief im Berg lag, sprengte man diese einfach weg. Dafür haben die Römer ein ausgeklügeltes System ersonnen, mit dem sie aus den umliegenden Flüssen Wasser abzapften und stauten. Zeitgleich schlugen sie über Monate hinweg Tunnel in die Berge, die immer wieder rechten Winkel aufwiesen.

Der Druck des Wassers und die 90 Grad Winkel der Tunnel, ließ den Berg quasi vaporisieren. Wie die Römer, deren Provinz das war, das machten, hat uns Plinius der Ältere überliefert, er war ein römischer Historiker. Außerdem fand noch Überbleibsel des Wassersystem, das insgesamt über 100 Kilometer lang war.

Dem antiken Historiker nach, arbeiteten an dem Machwerk rund 60.ooo Arbeiter und die Ausbeute war, innerhalb der 250 Jahren der Bergzerstörung, groß mit über 1600 Tonnen Gold.

Ein wirklich schönes Eckchen der spanischen Natur, das man schön erwandern kann! Nur genug Wasser mitnehmen, nicht vergessen!


Größere Kartenansicht

One Response to “Las Médulas | Römer sprengten Berge auf der Suche nach Gold”

  1. claus sagt:

    schon faszinierend, was die Menschen schon vor so vielen Jahren gemacht haben, was im Mittelalter verloren ging

Trackbacks/Pingbacks


Leave a Reply

Karte von Spanien

Spanien im Kurz-Überblick

Länderkennzeichen: ES
Vorwahl (Telefon): 0034
Notruf: 112
Polizei: 091
Zeit: MEZ | UTC +2 (entspricht deutscher Zeit)

Besondere spanische Feiertage:

  • 6. Januar - Drei Könige (Reyes Magos)
  • 1. Mai - Tag der Arbeit (Dia del trabajo)
  • 15. August - Maria Himmelfahrt (Asunción)
  • 12. Oktober - Tag der Hispanität (Dia de la Hispanidad)
  • 6. Dezember - Tag der spanischen Verfassung (Dia de la Constitución Española)
  • 8. Dezember - Maria Empfängnis (Inmaculada Concepción)

¡Online Spanish lernen!

Flagge von Spanien

Plane Deinen Urlaub

Interessantes…