Immobilien in Spanien jetzt kaufen?

Die Immobilienpreise in Spanien steigen wieder – lohnt sich da noch ein Kauf? Und was ist mit Mallorca?

Die spanische Wirtschaft erholt sich langsam von der Immobilien-Blase, die sich in den 2010er Jahren gebildet hat. Damals haben sich die Immobilienpreise stetig erhöht und rechneten sich irgendwann nicht mehr. Als die Leute ihre Häuser verkaufen mussten, bekamen sie viel weniger dafür, als sie  bezahlten. Kommt das bekannt vor? Ja, es klingt wie heute in Deutschland.

Noch vor wenigen Jahren, als die Blase platzte, gab es beispielsweise sehr günstige Fincas in Spanien. Damals konnte man auf Kosten der Leute dort überall ein Schnäppchen machen. Doch mit den Niedrigzinsen, die sich im Nachverlauf entwickelten, sind die Anlegenden aus Deutschland m.E. in Deutschland geblieben. Dort sind die Preise, vor allem in den Großstädten, rasant gestiegen. Und so einiges erinnert an die Situation in Spanien vor fünf bis zehn Jahren.

Bekannt ist ja, dass Mallorca unter den Deutschen sehr beliebt ist. Auch wenn man dort nun einige Regeln gegen das Ballermann-Verhalten etabliert hat, ist Mallorca ja mehr als nur der Ballermann. Es ist eine wunderschöne Insel mit herrlichen Stränden und bezaubernder Natur – aber vor allem das warme Klima lockt die Menschen auf die Insel.

Gemäß dem Insitut d’Estadística de les Illes Balears (IBESTAT) sind die Immobilienpreise dort gesunken, aber seit letztem Jahr steigen die Preise für den Quadratmeter wieder an. Zwar nur wenig, allerdings sind die Preise auf Mallorca nicht so stark gefallen, wie auf dem kontinentalen Spanien, während der Immobilienblase.

Und auf Mallorca sind nicht nur die Deutschen an Immobilien interessiert. Da hier der Preis nicht so stark fiel, wie beispielsweise in Andalusien, gilt Mallorca als sicherer Immobilien-Hafen.

Wer sich überlegt in Spanien eine Immobilie zu kaufen, sollte aber eine Fachperson dazu ziehen. Denn gerade dort, wo die Nachfrage so groß ist, wie bei den Mallorca Immobilien, sollte man die Immobilie nicht nur gesehen haben. Hier ist wohl Fachwissen angebracht.

Man muss sich auch um die Steuern, Wasser, Strom, Gas kümmern und sich bei einigen weiteren Behörden melden. Die Rechnungen vom Vorbesitzenden, sowie eine Bewohnbarkeitsbescheinigung (Cedula de Habitalbilidad) ist neben den Bauunterlagen und -Genehmigungen von Nöten, soweit ich weiß.

Leave a Reply

Karte von Spanien

Spanien im Kurz-Überblick

Länderkennzeichen: ES
Vorwahl (Telefon): 0034
Notruf: 112
Polizei: 091
Zeit: MEZ | UTC +2 (entspricht deutscher Zeit)

Besondere spanische Feiertage:

  • 6. Januar - Drei Könige (Reyes Magos)
  • 1. Mai - Tag der Arbeit (Dia del trabajo)
  • 15. August - Maria Himmelfahrt (Asunción)
  • 12. Oktober - Tag der Hispanität (Dia de la Hispanidad)
  • 6. Dezember - Tag der spanischen Verfassung (Dia de la Constitución Española)
  • 8. Dezember - Maria Empfängnis (Inmaculada Concepción)

¡Online Spanish lernen!

Flagge von Spanien

Plane Deinen Urlaub

Interessantes…