Alhambra Granada

Etwas außerhalb der Stadt liegt die weltbekannte Alhambra in Granada, im Süden Spaniens, also in Andalusien. Die Alhambra gehört zu den eindrucksvollsten Bauten der Mauren auf dem europäischen Kontinent.

Im Bezirk „Albaicín“, dem alternativen Stadtviertel Granadas, liegt die Alhambra. Schon der Name deutet auf die arabischen Erbauer hin, die diesen Teil Spanien für einen Zeitraum von über 500 Jahren beherrschten.

Geschichte der Alhambra und Granadas und die muslimische Besetzung

Die Ursprünge der Stadt Granada gehen auf keltische Siedler zurück, die dort schon lange vor Christi Geburt siedelten. Sie nannten die Stadt damals „Ihverir“ und die Römer nach ihrer Eroberung „Iliberis“, im 1. und 2. vorchristlichen Jahrhundert.

Im Jahr 711 n. Chr. begann die Eroberung der iberischen Halbinsel von Süden her. Die Truppen des Tariks sollten ursprünglich die Eroberung Córdobas unterstützen, doch sie verspäteten sich und wendeten sich so dem heutigen Granada zu, das damals noch römisch Iliberis hieß. Die Araber nannten die Siedlung dann Elvira, das nur bis zum 1010 existierte.

Drei Jahre später machte Zawi ben Ziri (Zawi der Sohn des Ziri) aus der Region Granada ein Königreich mit eigenen Rechten und einem gewissen Grad an Unabhängigkeit. Das Königreich wurde 1238 von einer anderen islamischen Gruppe erobert und fortan diente die Alhambra als Herrschaftssitz.

Bis zum Ende des 15. Jahrhunderts regierten die „Nasriden“ in Granada, bis es von einer katholischen Liga 1492 zurückerobert wurde.

Geschichte der Alhambra in Granada | Andalusien – Spanien

Die Alhambra ist ein deutliches Symbol für die arabische Herrschaft über dieses Gebiet Andalusiens und sie ist in ihrer Art Einzigartig. Denn im arabischen Raum war es verboten Tiere abzubilden, doch hier – weit weg der arabischen Dogmen – ließ man Tiere in wunderbarer Form darstellen.

Der Name der Anlage leitet sich aus dem Arabischen ab und bedeutet übersetzt: Die Rote Burg, vermutlich wegen der rötlichen Wände der Alhambra. Sie liegt natürlich etwas oberhalb der Stadt auf dem Hügel „Al-Sabika“. Die Position auf dem Berg, birgt viele Verteidigungsoptionen, was zu der Annahme führt, dass die Alhambra nicht das erste Gebäude hier sein sollte; zumal die Kelten erhöhte Positionen, wie solche Berge, als heilig erachteten und in späteren Zeiten auch als Verteidungsanlage genutzt haben. Zumal auch ein Fluß, der Río Darro, den Berg tangiert, was überall in Europa von den Kelten als bevorzugter Siedlungsort genutzt wurde.

889 wurde die Alhambra urkundlich beschrieben, weil es zu dieser Zeit Revolten in der Region gab. Im Laufe der Zeit wurde die Burg zu einer starken Befestigung ausgebaut, das weitere Teile der heutigen Stadt umschloß. In dieser Zeit zum Ende des 13. Jahrhunderts bis zum Anfang des darauffolgenden Jahrhunderts, wurden der Bau um weitere Konstruktionen  erweitert:

  • Wachturm & Ehrenturm (Torre del Homenaje)
  • Palast
  • Bad
  • Moschee
  • und eine stabile Wasserversorgung

Im Laufe der folgenden Jahrzehnte kommen weitere Gebäude und Einrichtungen hinzu

  • Turm der Gerechtigkeit
  • neue Bäder
  • Comares-Palast
  • Barkesaal
  • Löwenhof

Die Veränderungen waren derart tiefgreifend, dass von der ursprünglichen Anlage nichts mehr vorhanden war. Auch die christlichen Herrscher nahmen einige Veränderungen vor, sprich sie rissen bisherige Gebäude ab und errichteten neue Konstruktionen:

  • Palast Karls V.
  • Königinnen Gemächer

Als zu Anfang des 19. Jahrhunderts die Franzosen das Gebiet besetzten, wurde die Festungsanlage qua Sprengung verkleinert, was man bis heute versucht zu Rekonstruieren.

Kein Bock auf Schlange stehen? Dann hol Dir hier das Ticket für die Alhambra!

Kunst und Architektur | Alhambra in Granada

Die Alhambra ist also geschichtlich, aber auch architektonisch ein echter Hingucker! Es spiegeln sich die Jahrhunderte der Baukunst aus zwei Kulturen. Es gibt so unglaublich viel zu sehen hier, dass ein Tag alleine gar nicht ausreicht. Traumhaft ist aber auch der Ausblick über die Sierra Nevada und Granada mit einem Panorama, das man in Andalusien nicht so oft antrifft. Aber auch die vielen Kunstwerke verschiedener Epochen überzeugen, auch die feine arabische Handwerkskunst.

Eine Führung durch das weitläufige Gelände kostet 50 Euro, inklusive Anreise und alle Bereiche der wirklich riesigen Anlage. Von den Gärten über die zig Paläste und anderen denkwürdigen Konstruktionen und Kunstwerke hier.

Hier noch eine Liste der Sehenswürdigkeiten in der Alhambra in Granada.

  • Turm der Gerechtigkeit
  • Zisternenplatz
  • Weintor
  • Palast Karls V.

Paläste der Nasriden

  • Der Königspalast
  • Mexuar
  • Oratorium
  • Goldenes Zimmer
  • Hof des Goldenen Zimmers
  • Myrtenhof
  • Comares-Palast
  • Comares-Turm
  • Barkesaal
  • Botschaftersaal
  • Löwenpalast
  • Stalaktitensaal

Säle in der Alhambra

  • Löwenhof
  • Abencerrajes-Saal
  • Harem
  • Königssaal
  • Zwei-Schwestern-Saal
  • Ajimeces-Saal
  • Aussichtspunkt Daraxa
  • Gemächer Karls V.
  • Ankleideraum der Königin
  • Hof des Schmiedeeisernen Gitters
  • Daraxa-Gärten

Türme der Alhambra

  • Rauda-Turm
  • Partal-Gärten
  • Damenturm
  • Mihrab-Turm
  • Spitzen-Turm
  • Kadi-Turm
  • Turm der Gefangenen Frau
  • Infantinnenturm
  • Turm am Ende der Straße
  • Wasserturm
  • Siebenstöckiger Turm
  • Obere Alhambra
  • Waffenplatz

Gärten und Höfe der Alhambra | Granada

  • Partal-Gärten
  • Alcazaba
  • Mauergärten
  • Generalife
  • Zypressenhof
  • Bewässerungskanal-Hof

Kontaktdaten zur Alhambra in Granada

  • Ziriden von Granada
  • Provinz Granada
  • Andalusien Spanien
  • Homepage auf Deutsch
  • Audio-Guide für die Alhambra

Leave a Reply

Spanien im Kurz-Überblick

Länderkennzeichen: ES
Vorwahl (Telefon): 0034
Notruf: 112
Polizei: 091
Zeit: MEZ | UTC +2 (entspricht deutscher Zeit)

Besondere spanische Feiertage:

  • 6. Januar - Drei Könige (Reyes Magos)
  • 1. Mai - Tag der Arbeit (Dia del trabajo)
  • 15. August - Maria Himmelfahrt (Asunción)
  • 12. Oktober - Tag der Hispanität (Dia de la Hispanidad)
  • 6. Dezember - Tag der spanischen Verfassung (Dia de la Constitución Española)
  • 8. Dezember - Maria Empfängnis (Inmaculada Concepción)

¡Online Spanish lernen!

Plane Deinen Urlaub

Interessantes…